Kastaniensorten

Kastaniensorten

Die Kastanien werden sortiert nach verschiedenen Sorten

Edelkastanien

Die Edelkastanie, das ist die echte Kastanie.
-> Castanea sativa Mill. (= G. vesca Gaertn. C. vulgaris L.); Familie: Fagaceae

 

Unter Edelkastanien sind folgende Sorten zu finden:

  • Bouche de Bétizac wird etwa 8m hoch und fruchtet schon ab zweitem Standjahr.
  • Bouche Rouge
  • Brunella wird nur etwa 8m hoch und fruchtet ebenfalls ab zweitem Standjahr.
    Wegen der Befruchtung aber zusammen pflanzen.
  • Dorée de Lyon
  • Marigoule oder
  • Nouzillard
  • Castanea crenata, japanische Edelkastanie
  • Castanea mollissima, chinesische Edelkastanie
  • Ecker 1, diese kann sich selber befruchten, doch trotzdem wird der Ertrag deutlich höher mit einem männlichen Baum

    Über Link nebenan findest Du eine tolle Auflistung über viele Kastanienarten:


Die Vielfalt der Kastanien

Entgegen der Meinung vieler Menschen ist eine Kastanie nicht einfach eine Kastanie. Man unterscheidet eine ganze Reihe unterschiedlicher Kastanien,
denen aber nur wenige eine grössere wirtschaftliche Bedeutung zukommen wie:

  •  Amerikanische Kastanie
 (bot.: Castanea dentata)   kommt in Nordamerika vor
  •  Europäische Kastanie 
 (bot.: Castanea sativa) die in Europa vorkommende Edelkastanie
  •  Japanische Kastanie
 (bot.: Castanea crenata)  die in Japan wächst
  •  Chinesische Kastanie
 (bot.: Castanea mollissima)  die Kastanie aus China
  •  Chinesische Kastanie
 (bot.: Castanea seguini)  ebenfalls eine aus China stammende Kastanie


Die obigen Kastanien sind aus der Sektion Eucastanon und haben drei Früchte pro Cupula.

Die nachfolgenden Kastanien stammen aus der Sektion Balanocastanon welche nur eine Frucht pro Cupula aufweisen: 

  •  Castanea henryi 
 stammt aus China
  •  Castanea ozarkensis 
 stammt aus den USA
  •  Castanea ashei  
 stammt aus den USA
  •  Castanea floridana  
 stammt aus den USA
  •  Castanea pumila 
 stammt aus den USA
  •  Castanea alnifolia
 stammt aus den USA
  •  Castanea paucispina 
 stammt aus den USA


Die Europäische Kastanie stammt ursprünglich aus dem Schwarzmeergebiet in Kleinasien. Sie wird hauptsächlich in der Türkei, Italien, Frankreich,
Spanien, Portugal und Griechenland angebaut. Wild wachsende Kastanien sind aber europaweit fast überall in den wärmeren Gebieten zu finden. In
Deutschland zum Beispiel wachsen Kastanien in der Pfalz, am Bodensee, im Rhein-Main-Neckar Gebiet und in geschützten Lagen Norddeutschlands.

 

Kastanien Produzenten

Der weltweit grösste Produzent von Kastanien ist China, gefolgt von Südkorea, der Türkei und Italien.

 

Die Marroni

Doch nicht alle Kastanien verdienen die Bezeichnung Marroni. Diese gelten als "Premium"-Produkte der Esskastanien, der Begriff ist aber nicht geschützt.
Marroni sind eine Weiterzüchtung der Edelkastanie, sind grösser und breiter, süsser und aromatischer im Geschmack. Auch lassen sie sich besser schälen.

 

Die Rosskastanie

Rosskastanie (bot,: Aesculus hippocastanum L.). gehört der Familie Hippocastanaceae an

Liefert im Aussehen und in den technologischen Eigenschaften stark unterschiedliches Holz zur Edelkastanie.